Wir sind nicht mehr alleine - es werden immer mehr!

... eine Initiative für eine würdevolle Pflege im Alter

Neue Stammtische - gestartet als Pflegeserie von der Passauer Neuen Presse. Eine Presseaktion die hoffentlich vielen alten Menschen zu Gute kommen wird.

Wann dies allerdings auch einmal unsere lokale Presse in Fürth interessieren wird, das wissen wir nicht! Hoffen allerdings diese Idee wird hier auch einmal aufgegriffen!

Hier können Sie alles über die PNP- Pflegeserie nachlesen und erfahren, was die "Passauer Neue Presse" daraus macht.

 

 

Pflegeinterview
 

 

Pflegekommentar
 

 

Pflegestammtische
 

Einfach anklicken und  die PDF - Datei speichern oder auch nur lesen.

 

 

Bei sechs PNP-Pflegestammtischen quer durch Südostbayern können Interessierte mit Experten diskutieren.

Was läuft falsch in der Pflege? Wo gibt es Missstände? Aber auch:Wie funktioniert gute Pflege? Und warum klappt hier, was andernorts nicht klappt?

Neben dem

Pflegeexperten Claus Fussek

kommen auch

Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU),

der Pflegebeauftragte der Staatsregierung, Hermann Imhof,

die stellvertretende Geschäftsführerin des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen, OttilieRandzio,

und der Gesamtbetriebsratsvorsitzende des BRK, Dietmar Eder.

Eine  Anmeldung ist nicht erforderlich.

PNP-Pflegestammtische mit Fussek und Ministerin Huml
 

DEGGENDORF - Mittwoch, 30. Juli, 19 Uhr Zenger Stadl im Dorfwirt, Egger Straße 4, Neuhausen/Offenberg

 

EGGENFELDEN - Dienstag, 16. September, 18 Uhr, Landgasthof Freilinger, Dorfplatz 7, Wurmannsquick-Hirschorn


REGEN - Montag, 29. September, 18 Uhr, Bräustüberl Brauereigasthof Falter, Am Sand 14, Regen


PASSAU - Dienstag, 7. Oktober, 19 Uhr, Bayerischer Löwe, Dr.-Hans-Kapfinger-Straße 3, Passau


TROSTBERG - Dienstag, 14. Oktober, 18 Uhr, Pfaubräu, Hauptstraße 2, Trostberg


ALTÖTTING - Mittwoch, 22. Oktober, 18 Uhr, „Hotel Post“, Kapellplatz 2, Altötting.
 

Leserinnen und Leser der Passauer Neuen Presse können sich außerdem zumThema Pflege äußern: Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Kennen Sie besonders positive Beispiele? Das PNP-Pflegetelefon ist montags, mittwochs und freitags von 10 bis 11.30 Uhr besetzt: (0851) 802-227. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail: pflege@pnp.de

 

auch hier können  Sie einiges nachlesen:

http://www.heimatzeitung.de/nachrichten/bayern/1360833_Missstaende-und-positive-Beispiele-PNP-startet-Pflege-Serie.html

 

 

 

Wir hoffen, dass auch unsere lokale Presse einmal so eine Aktion durchführt, wir würden uns natürlich sehr darüber freuen und stehen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.