TV Sendungen Pflege - aktuelle Sendungen immer am Anfang der Seite zu finden.

... eine Initiative für eine würdevolle Pflege im Alter

Aktuell vom 26.05.2014 - FAKT ist ..  vom MDR. Sendung mit Claus Fussek und Johannes Herrman, Altenpfleger als Betriebsrat freigestellt in Dresden, Dr. Judith Oexle, die in einem Wunschland lebt und an der Realität vorbei diskutiert. Sie sollte einmal 2 Wochen in ein Pflegeheim in unserer Stadt einziehen, ob sie dann die MdK Note noch immer so toll findet?, wohl kaum. Ferner sollte sie einmal eine Woche mit einer Windel verbringen, ohne Möglichkeit auf die Toilette zu können. Dr. Uwe Ganzer, Vorstandsvorsitzender Curanum AG, Heimträger vieler Häuser in Deutschland, als AG an der Börse zu finden. Zahlt z.B. Pflegekräfte in Sachsen 1.000,-€ netto für ihre nicht gerade einfache Arbeit. Namen anklicken und mehr erfahren. "Fakt ist" anklicken und Sie erreichen die Mediathek vom 26.05. - dort bitte einfach  die Sendung anklicken. Albtraum Pflegeheim - hier finden Sie eine interessante Diskussion, speziell über Pflegeheime in Sachsen - trifft hier einiges auch für Franken zu?

* * * * * * * * *

 

Hinweis von Susanne Hallermann, Initiative Armut durch Pflege. Gerne geben wir den Termin dieser TV-Sendung hier bekannt:

KOSTENFALLE PFLEGE: NDR - Beitrag mit Beteiligung der Initiative ADP !‏

Filmbeitrag entstand durch die Zusammenarbeit der Initiative Armut durch Pflege mit dem NDR - Team.
Renate Ziegler und Reinhard Leopold, beide Mitglieder von wir pflegen, kommen im Beitrag vor, der unten aufgerufen werden kann.
Ein wirklich sehr gelungener (!!!!)  Beitrag nach sensibler, kompetenter Vorarbeit und Begleitung des NDR - Teams.
 
Wirklich eine tolle Sendung, die leider auch unsere 2 Klassen Pflege zum Ausdruck bringt. Es ist sehr traurig was in unserem Land möglich ist. Die alten Menschen haben keine Lobby, weil sie für unsere Gesellschaft nichts mehr wert sind. Bitte die Sendung unbedingt ansehe. Wer die Sendung leider verpasst hat, bitte hier anklicken und schon ist der Beitrag in der Mediathek des NDR zu sehen. Sehr interessant nicht nur für Betroffene.
 
* * * * * * *
 
Frontal 21 - ZDF Sendung vom 08.04.2014
 

Pflege als Privatsache – Ein System vor dem Kollaps (hier anklicken)

70 Prozent der Pflegebedürftigen werden zuhause versorgt. So ist die Familie immer noch der größte Pflegedienst des Landes. Ohne sie würde Deutschland mehr als drei Millionen Vollzeitpfleger zusätzlich brauchen. Das ist nicht zu bezahlen. Deshalb setzt die Politik ganz auf die Solidarität innerhalb der Familie – auch, um den Kostenfaktor für die Allgemeinheit möglichst gering zu halten.
Doch unser familienbasiertes System gerät immer mehr unter Druck: Wir werden immer älter – und nicht alle werden am Ende ausschließlich rüstige Rentner sein. Die Wahrscheinlichkeit, am Ende des Lebens pflegebedürftig zu werden, steigt mit der Lebenserwartung. Bis 2050 soll sich die Zahl der Pflegebedürftigen auf rund fünf Millionen nahezu verdoppeln. Und was macht die Politik? Die geplante Pflegereform wird wieder uns Beitragszahler zur Kasse bitten, die Sätze zu Pflegeversicherung werden erhöht. Und die massiven Probleme, die bei der Pflege auf uns zurollen, werden vertagt.Frontal21 über häusliche Pflege in Zeiten einer immer älter werdenden Gesellschaft und fehlende politische Lösungen.