RTL Extra - Undercover im Pflegeheim

... eine Initiative für eine würdevolle Pflege im Alter

Das Team Wallraff hat Pflegeheime mit versteckter Kamera besucht - eine Sendung die unbedingt angesehen werden soll. Denn hier wird die Wahrheit aufgedeckt:

 

 

Hier wird auch gezeigt wie es auch gehen kann - ein gutes Beispiel für etliche Heimleitungen und Heimbetreiber - aber meist zählt nur der Profit und Gewinn am alten Menschen. "Und es gibt doch gute Heime" (einfach anklicken), "Gute Pflegeheime:  So altert es sich in Würde"(einfach anklicken), dies können Sie hier sich ansehen. Es lohnt sich auch für Pflegepersonal anzusehen um die Heimleitung oder die PDL auf diese Beispiele aufmerksam zu machen. Ein gutes Beispiel für viele Heimleitungen auch in ihrem Haus etwas zu ändern. Auch in guten Heimen wird Gewinn gemacht  -  sollten sich auch bestimmte Heimträger ansehen.

Auszeichnung von guten Heimen bei denen "menschenwürdige Pflege" (einfach anklicken) ganz normal ist. Wenn auch Heime in unserer Region in diese Liste aufgenommen werden wollen, so ist das sicher möglich.

 

Statt dessen ist es leider meist so:

Und es gibt doch gute Altenheime!

Fenster putzen, Rasen mähen, Einkaufstüten tragen und dafür die Miete sparen: „Wohnen für Mithilfe“ gibt es inzwischen in zahlreichen Städten. Ein Projekt, um alte und junge Menschen unter ein Dach zu bringen. Wer das Altenheim bevorzugt: Es gibt neben welchen mit gravierenden Missständen auch welche zum glücklich sein. Gut aufgehoben statt abgeschoben – mit Niederflurbetten für Demente, Tanzkurse für die, die noch können und Essen wie im 4-Sterne-Restaurant.
EXTRA zeigt, wie alt sein auch gehen kann – mit menschenwürdiger Pflege und trotzdem Gewinn.

Und es gibt doch gute Altenheime!

Fenster putzen, Rasen mähen, Einkaufstüten tragen und dafür die Miete sparen: „Wohnen für Mithilfe“ gibt es inzwischen in zahlreichen Städten. Ein Projekt, um alte und junge Menschen unter ein Dach zu bringen. Wer das Altenheim bevorzugt: Es gibt neben welchen mit gravierenden Missständen auch welche zum glücklich sein. Gut aufgehoben statt abgeschoben – mit Niederflurbetten für Demente, Tanzkurse für die, die noch können und Essen wie im 4-Sterne-Restaurant.
EXTRA zeigt, wie alt sein auch gehen kann – mit menschenwürdiger Pflege und trotzdem Gewinn.

Lies mehr über EXTRA | Die aktuellen Themen im Überlick - RTL.de bei www.rtl.de

ies mehr über EXTRA | Die aktuellen Themen im Überlick - RTL.de bei www.rtl.deUnd es gibt doch gute Altenheime!

Fenster putzen, Rasen mähen, Einkaufstüten tragen und dafür die Miete sparen: „Wohnen für Mithilfe“ gibt es inzwischen in zahlreichen Städten. Ein Projekt, um alte und junge Menschen unter ein Dach zu bringen. Wer das Altenheim bevorzugt: Es gibt neben welchen mit gravierenden Missständen auch welche zum glücklich sein. Gut aufgehoben statt abgeschoben – mit Niederflurbetten für Demente, Tanzkurse für die, die noch können und Essen wie im 4-Sterne-Restaurant.
EXTRA zeigt, wie alt sein auch gehen kann – mit menschenwürdiger Pflege und trotzdem Gewinn.

Lies mehr über EXTRA | Die aktuellen Themen im Überlick - RTL.de bei www.rtl.


Die Pflege am Ende - schauen Sie unbedingt hier einmal rein, "das Pflegedilemma" - einfach anklicken.

(Die Werbung dieser Seite muss sein, damit die Sendung kostenlos über lange Zeit angesehen werden kann.)

Die hier im letzten Teil gezeigten Situationen sind auch bei uns in Fürth und Franken keine Seltenheit. Die RTL Reporterin Pia Osterhaus war als Pflegehelferin Undercover im Altenheim. Hier werden Tatsachen gezeigt. Wenn Sie dies gesehen haben, denken Sie bitte nach, ob es Ihnen einmal so gehen soll wie hier gezeigt?

Ob München oder Fürth, ich sehe in diesem Bericht immer mehr Paralelen. Leider wird diese Pflege nicht nur von der Politik geleugnet, sondern vor allem von den Heimleitungen, sowie von einigen Organisationen die sich "eigentlich" für Senioren einsetzen sollen. Angehörige und Betreuer von Bewohnern werden einfach immer nur angelogen und "verarscht", anders kann man es nicht mehr ausdrücken.

Wer diesen Bericht gesehen hat, muss einfach nur noch Angst vor dem alt werden und dem Pflegeheim haben.

Es sei denn, man hat soviel Geld wie Angela Merkel, Altkanzler Schmidt, oder Politiker allgemein, dann wird man im 5-Sterne Heim untergebracht, von Kellner wird das Essen serviert, die private Betreuerin sorgt für Kurzweil und die Pflegekraft ist nur für diesen Bewohner da. Diese Politiker, die für eine würdige Pflege im Alter Sorge tragen müssten, werden sie auch erhalten, nur der einfache Bürger wohl nicht.

Ein gutes Gewissen hat der hier verwöhnte Reiche sicherlich, denn er denkt so wie ihm geht es den anderen auch, dies hat er ja für alle anderen Menschen ebenso gewollt. Jedoch haben sich diese priviligierten Personen nie für die betroffenen alten Menschen eingesetzt.

Frau Merkel, das ist eine Schande für unser Land!

Frau Merkel, kümmern Sie sich wirklich einmal um die Belange der alten Mitbürger in den Heimen, (die auch IHR Gehalt durch die Steuern bezahlen) - bevor Sie wieder Milliarden für andere Länder zum Fenster raus werfen, die dann nur noch über uns "dumme" Deutschen lachen!

Dies muss endlich ein Ende haben.

 

Berthold Brecht (1898 - 1956) deutscher Dramatiker und Lyriker hat einen wahren Spruch gesagt, der hier ggf. auch zutreffen könnte:

 

"Wer die Wahrheit nicht kennt,

ist nur ein Dummkopf.

Wer sie aber kennt

und sie eine Lüge nennt,

ist ein Verbrecher."