Pflegenotstand

... eine Initiative für eine würdevolle Pflege im Alter

Wir sind der Pflegenotstand - von Martin Buchholz

Bild anklicken!

 

Hoffen wir einmal, es wird doch was erreicht. Wir glauben es noch nicht, denn die Bewohner in den Altenheimen haben leider keine Lobby.

Wer den Bericht verfolgt hat, kann nur sagen "traurig aber wahr" wir können jedoch sehr froh sein über die Pflegekräfte aus dem Ausland. Aber warum finden die Heime keine deutschen Pflegekräfte mehr?

Pflegenotstand im Altenheim

einfach hier oben anklicken

*  *  *  *  *  *  *  *  *  *

Durchschnittsrentner können sich Pflege im Alter nicht mehr leisten. Nur wer reich ist, kann durch private Vorsorge dem Pflegekollaps entgehen. Zugleich fehlen Stellen, denn Pflege gilt als unattraktiver Knochenjob. Über den Pflegenotstand und notwendige Schritte diskutiert Claus Strunz mit seinen Gästen Daniel Bahr (ehemaliger Bundesgesundheitsminister - FDP), Andreas Westerfellhaus (Präsident des Deutschen Pflegerats) und Mariella Ahrens (Schauspielerin, Schirmherrin des Vereins Lebensherbst).

Schauen Sie sich die Sendung hier an, urteilen Sie selbst.

Was junge Menschen im Alter erwartet

einfach hier oben anklicken

*  *  *  *  *  *  *  *  *  *

Sehen Sie sich auch diesen Bericht an.

"Mangel an Pflegekräften in Franken"

einfach hier oben anklicken

Jeder fünfte Beschäftigte in der Altenpflege denkt an den Berufsausstieg. Die Zahlen einer Studie der Bertelsmann-Stiftung sind alarmierend. Bis zum Jahr 2030 wächst demnach der Mangel an Pflegekräften auf 500.000 Vollzeitstellen.

Moderation: Thomas Rex
Redaktion: Thomas Rex

 

*  *  *  *  *  *  *  *  *  *

Antwort:

Wegen der misserabelen Bezahlung der Pflegekräfte. Die meisten privaten Betreiber der Pflegeheime sind nur auf Profit und Gewinn aus, dies auf Kosten der Bewohner und auch des Personals.

Gut bezahltes und auch ausreichendes Personal auf den Stationen machen die Pflege angenehmer, menschenwürdiger und weniger stressig - nur so kann das Problem gelöst werden.

Der Heimplatz kostet soviel Geld - das überwiegend in die Taschen der Manager der Heime fließt - was bleibt hier für den Bewohner?

Der Staat muss endlich eingreifen!!

 

Klicken Sie bitte auch auf den Button "Verfassungsbeschwerden"!