Pflege am Limit

... eine Initiative für eine würdevolle Pflege im Alter

Wege aus dem Pflegenotstand

Wir werden immer älter - doch wer pflegt uns, wenn wir Hilfe brauchen? Schon jetzt warnen Verbände in Niedersachsen vor einem dramatischen Personalmangel im Pflegebereich. Nach Schätzungen des Sozialministeriums braucht das Land bis 2020 rund 25.000 zusätzliche Fachkräfte. Auch in Bremen sieht es nicht viel besser aus.

 

 

Reinhard Leopold meint
Der Pflegenotstand besteht seit Jahren und Jahrzehnten! Daran wird sich solange nichts ändern, wie Geld aus dem System zu Gunsten von Gewinnmaximierung und Renditegier rausgezogen oder durch Misswirtschaft vernichtet wird. Verantwortlich sind u.a. Politik, Anbieter/Träger und deren Lobbyverbände! Wenn seit geraumer Zeit beklagt wird, es gibt zu wenig Fachpersonal, muss die Frage erlaubt sein, warum die Anbieter a) nicht genügend ausgebildet haben und b) warum sie den Beruf so unattraktiv gestaltet haben (befristete Arbeitsverhältnisse, Leiharbeit, geringe Bezahlung, geringe Wertschätzung etc. pp.). Vgl. dazu unsere PM aus 2011: http://www.heimmitwirkung.de/smf/index.php?topic=1601.0
 
Auch auf unserer Linkliste zu finden.
 
Quelle: http://www.jonas-comics.ch/