Checkliste - das richtige Heim

... eine Initiative für eine würdevolle Pflege im Alter

Das richtige Heim - oder noch besser das für Sie passende Heim zu finden, wollen wir Ihnen hier auf dieser Seite erklären. Hilfreich ist hier auch die Ausgabe der "Apotheken Umschau" (einfach anklicken) vom 01.02.2014.

 

 

Nun noch ein paar Tips von mir, zu den bereits o.g., aus Erfahrung kann ich Ihnen nur raten darauf zu achten. Was hat der alte Mensch noch im Heim, was erwartet er?

1. gute Pflege

2. gutes Essen

3. einigermaßen Beschäftigung

Auf was Sie nun achten müssen, wenn Sie ein Altenheim für einen Angehörigen oder sogar einen Heimplatz für sich selbst suchen, finden Sie in den nachfolgenden Tipps:

1. Wenn ein Heimleiter sagt, in seinem Haus ist alles in Ordnung! - sofort umkehren und dieses Heim vergessen, Sie werden dann schon zum ersten mal belogen.

2. Wichtig, hat das Haus eine eigene Küche? Wird hier auch für die Bewohner gekocht? Können sich diese direkt an den Küchenchef wenden, wenn was nicht in Ordung ist? Wird da auch mal kurzfristig für den Bewohner ein Süppchen oder ein Brei gekocht? Wird an Bewohner mit Kau- und Schluckbeschwerden gedacht? Es lohnt sich für das Heim auch Formen für püriertes Essen anzuschaffen, denn auch im Alter isst das Auge mit. Wenn Sie eine dieser Fragen mit "Nein" beantworten müssen, drehen Sie um und vergessen das Heim ganz schnell.

3. Gehen Sie mit offenen Augen durchs Haus. Ist das Pflegepersonal trotz Stress freundlich? Sind die Bewohner aktiv? Sind einige noch vor den Mahlzeiten mit schmutziger und verkleckerter Kleidung zu sehen? Setzen Sie sich in die Cafeteria und suchen das Gespräch mit Bewohnern und Besuchern. Hier ein "Nein", vergessen Sie dieses Heim.

4. Schlagen Sie Ihrem zu betreuenden Angehörigen eine Kurzzeitpflege in dem Haus vor, dann kann der neue Bewohner selbst entscheiden - bleiben oder ausziehen. Denn ganz wichtig, der neue Bewohner muss sein neues Heim und seine Umgebung selbst kennen lernen und aussuchen dürfen.

5. Den Heimbeirat verlangen - kann das Heim keinen oder nur demente Bewohner in diesem Gremium vorweisen - dann stimmt mit diesem Haus auch was nicht. Das heisst auch hier gehen - es ist nicht das richtige. Ein vernünftiges Seniorenheim hat einen aktiven Heimbeirat, der auch weiss wovon er spricht. Alles über Heimbeirat erfahren sie auch auf dieser Homepage.

6. Fragen Sie einige Bewohner, ob sie sich einmal deren Zimmer ansehen dürfen. Nicht das Personal fragen, dieses wird ihnen immer ein sauberes Zimmer vorführen. Achten sie bei der Zimmerbesichtigung auf die Hygiene, ist alles sauber, ist das Bad, die Toilette geputzt und wie sieht es unter dem Bett aus. Wurde das Bett ordentlich gemacht oder sind im Laken viele Falten. Wenn nur ein Punkt dieser Aufstellung zutrifft, vergessen Sie auch dieses Heim, es ist nicht das richtige.

7. Erkundigen Sie sich nach dem Wäschedienst. Wird in der Einrichtung selbst gewaschen, dann ist dies von Vorteil. Wird die Wäsche außer Haus gegeben, fragen sie Bewohner, ob alles wieder ordentlich und sauber zurück kommt, oder immer wieder Sachen fehlen. Auch das ist ein wichtiger Punkt.

8. Sind die Flure schwach beleuchtet, brennt nur jede 2 Deckenlampe, dann spart das Heim hier auch auf Kosten der Bewohner. Bei diesen dunklen Fluren besteht für den Bewohner leicht die Gefahr zu fallen. Lieber ein Haus wählen, welches helle und freundliche Flure aufweisen kann.

9. Wenn ein Heim keine "ehrenamtliche" Mitarbeiter hat - die Heimleitung dies nicht wünscht - dann ist da was faul. Sofort umdrehen und auch dieses Heim vergessen. Ein Heim mit vielen Ehrenamtlichen ist immer vorzuziehen.

10. Erkundigen Sie sich, ob es auch Abende für Angehörige gibt. Werden hier auch Beschwerden besprochen? Wenn es keine Angehörigen Abende gibt, vergessen Sie dieses Heim. Werden die Angehörigen eingeladen, aber die Veranstaltung läßt keine Beschwerdebesprechung zu, sondern ist mehr eine Beweihräucherung der Heimleitung mit leckeren Häppchen, Kanapés und Getränken, dann ist das auch das falsche Haus. Die Mehrkosten des Abends für die Angehörigen wird dann an den Folgetagen mit dem Essen für die Bewohner wieder eingespart. Das ist in einigen Häusern leider die Regel.

Wichtig! Es gibt auch gute Heime - Sie werden eins finden. Wenn Sie die Tipps hier beachten.

 

Inhalt Tipps nach reichlicher Erfahrung: Lothar Oehlen, Fürth

 

Weitere interessante Information zum richtigen Heim finden Sie auch hier (einfach anklicken).

Nachfolgende Tipps aus der Presse. Diese noch zu den bereits erwähnten für die Wahl des richtigen Heimes hinzu fügen:

 

 

Pflegeheim finden: So klappt die Suche nach einem guten Altenheim

Hier weitere Tips - das richtige Heim zu finden (einfach anklicken).

 

 

Lies mehr über Pflegeheim finden: So klappt die Suche nach einem guten Altenheim - RTL.de bei www.rtl.de